Wie es weiter geht

Das NTK hat gemeinsam mit dem DJGT im Dezember 2018 eine Maßnahmenverschärfung für den Einsatz von Pferden im Karneval gefodert und an Veterinäramt, Festkomitee Kölner Karneval, die Kölnber Oberbürgermeisterin und weitere gesendet. Du kannst Dir das Anschreiben und den Blogbeitrag dazu hier durchlesen.

Wir werden auch beim Karnevalszug 2019 wieder dokumentieren, wie es Tieren im Karneval ergeht, und suchen dazu konkrete Unterstützung:

Du kannst Deinem Unmut mit einer roten Karte kundtun oder mit uns gemeinsam Material sammeln und dokumentieren.

 

Ansonsten gilt auch weiterhin:

  • Wir bleiben hartnäckig und warten auf den Termin zur Anhörung – da wollen wir mit einer Powerpointpräsentation und einer umfangreichen Argumenteliste wieder dafür plädieren, dass man den Ereignissen der letzten zwei Jahre endlich Rechnung trägt und die Pferde aus dem Zug nimmt.
  • Beim Tierheimfest in Köln Dellbrück am 21+ 22.07.2018 werden wir mit dem Filmmaterial aus den beiden Zügen, unseren Infoblättern und weiteren Unterschriftenlisten (die wir dann alle zur Anhörung mitnehmen und der Stadt übergeben wollen) das Thema wieder zurück aus dem Sommerloch in die Köpfe der Menschen bringen.
  • Wir wollen uns mit Fragebögen an die einzelnen Karnevalsverein wenden, die Pferde mitführen.